Lebensmittel und Nahrungsmittel – Der Unterschied

Print Friendly

Das Wort Lebensmittel beinhaltet das Wort Leben! Ein Lebensmittel ist wenig bis gar nicht industriell verarbeitet worden. Es ist frisch und verdirbt schnell. Dazu zählen alle Gemüse -und Obstsorten. Aber auch alle Getreidesaaten. Aus den Getreidekörnern gemahlene Mehle sind hochwertig, sie enthalten alle Inhaltsstoffe aus dem vollen Korn. Da sind Fette, Aminosäuren kurz gesagt viele Vitalstoffe enthalten. Das Korn selbst keimt wenn man es in Wasser legt, es lebt noch! Ein aus frisch gemahlenem Mehl gebackenes Brot darf sich Vollkornbrot nennen.
DSC_0306

 

 

 

 

 

 

 

Nahrungsmittel

 

„Ein Viertel von dem was wir essen nährt uns. Drei Viertel von dem was wir essen macht uns krank.“

Dieser Spruch beschreibt am besten wie es um unsere Ernährung bestellt ist. Die Mehrheit der Menschen ernährt sich von Nahrungsmitteln aus dem Supermarkt. Nahrungsmittel sind tote Lebensmittel. Sie sind minderwertig für unseren Körper, es kommt auf Dauer zu Mangelerscheinungen. Wir verhungern vor vollen Tellern.

Im Nahrungsmittel haben wenige Vitamine, Mineralstoffe überlebt. Zum Beispiel eingelegte Pfirsiche. Das ist kein gesundes Obst mehr. Geschält und in Zuckerwasser eingelegt übertönt der Zucker den Geschmack.

„Eine gesunde Ernährung kann nur sein, wenn Lebensmittel die Regel sind und Nahrungsmittel die Ausnahme. Eine gesunde Ernährung ist eine bewusste Ernährung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.