Hilfe mein Kind isst kein Gemüse

Print Friendly

Mutter steht stundenlang vor dem Herd. Schnippelt, rührt und würzt. Voller stolz präsentiert sie ihren Kindern das 3 Gänge Menü. Und erntet nur lange Gesichter. Kinder essen kein Gemüse. Das hörn man sehr oft von den Eltern. Wir haben auch unsere Schwierigkeiten gehabt den Kinder das Gemüse schmackhaft zu machen. Hier kommen unsere Tricks.

An der frischen Luft haben Kinder immer Hunger

Wenn draußen gespielt und getobt wird, dann kommt sehr schnell der große Hunger. Da wir sind oft unterwegs sind nehme ich immer mehrere Dosen mit rohem Gemüse und Obst mit.

– geschnittenen Gurken (geht besonders schnell)
– geschnittenen Äpfeln (überwiegend im Herbst und im Winter)
– Heidelbeeren
– Möhren-Stiften
– Kohlrabi-Scheiben
– Sonnenblumenkernen
– Kürbiskernen
– selbst gebackenem Vollkornbrot (weil man das ohne alles essen kann 🙂

Also nix wie raus mit den Mäusen, ab auf den Spielplatz, in den Garten, auf die Wiese vor dem Mehrfamilienhaus. Das lieben sie.

Satte Kinder

Wir halten die Kinder immer satt. Satte Kinder verlangen seltener nach Süßigkeiten, und wenn dann nur halbherzig.

Keinen Druck ausüben

Locker sehen. Keinen Druck ausüben. Ich habe dann bei jedem Essen den Tisch vollgestellt mit allerlei Sachen die mich nicht ärgern. Das heißt mit guten, reinen Lebensmitteln, was nicht gegessen wurde, ab in den Kühlschrank für Morgen oder für Papas Mittagessen

Picknick im Kinderzimmer

Wenn die Kinder spielen einen Rohkost auf den Boden stellen
Picknick auf dem Teppich kommt sehr gut an.

Eltern als Vorbild

Spielerisch mitmachen. Mama als „Kleiner Donner“-Pferdchen isst gern Salat aus einer kleinen Schüssel im Kinderzimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.