Gesunde Lebensmittel mit 5 einfachen Tricks erkennen

Print Friendly

Heutzutage ist es nicht so einfach gesunde Lebensmittel zu erkennen. Infolge gucken wir im Supermarkt nicht mehr auf das Produkt sondern auf das Etikett, um zu prüfen ob es unseren Vorstellungen von einem gesunden Lebensmittel entspricht.

Die Vorstellung ob was gesund ist oder nicht ändert sich je nach Information die wir kriegen. Meistens sind DGE, Ärzte, Freunde unsere Quellen. Ist das noch normal, dass wir wissen was „ungesätigte Fetsäuren“, „langsame und schnelle Kohlenhydrate“, „gutes und schlechtes Cholesterin“, „Gluten“, „Probiotika“ sind? Trotz der vielen Informationen stehen viele Menschen hilflos vor vollen Regalen der Supermärkte und Dicounter.

Heute möchte ich euch Michael Pollon vorstellen einen US-amerikanischer Journalisten.  Er hat mehrere Sachbücher über die menschliche Esskultur geschrieben. Außerdem zahlreiche Artikel und Essays über Nahrungsmittel. Er hat 64 einfache Regeln erstellt die helfen uns gesund zu ernähren ohne eine Ernährugsberater-Ausbildung.

Quelle: http://www.webmd.com/food-recipes/news/20090323/7-rules-for-eating#1

http://snip.ly/ff6mi

Hier sind 5 von denen

  • Esse nichts was deine (Ur)Großmutter nicht als Nahrungsmittel erkennen würde. Wenn du das nächste Mal Obstpüree in Plastiktuben kaufst, oder etwas was 15 Inhaltstoffe enthält die du nicht aussprechen kannst, dann frag dich selbst:“ Ist das noch ein Lebensmittel?“
  • Iss keine Nahrungsmittel die mehr als 5 Inhaltstoffe enthalten, oder Inhaltstoffe die du nicht kennst.
  • Esse keine Sachen die nicht verderben. Wie Milch die ohne Kühlschrank jahrelang nicht verdirbt. Natürlich gibt es Ausnahmen z.B. Honig.
  • Kaufe keine Nahrungsmittel da wo du dein Auto tankst.
  • Kaufe überwiegend unverarbeitete Lebensmittel

Beispiele für gesunde Lebensmittel

  • unverarbeitetes Obst
  • unverarbeitetes Gemüse
  • Getreidekörner
  • Pseudogetreidekörner (z.B.: Quinoa, Amarant, Reis, Hirse)
  • Milch gekauft direkt vom deutschen Bauern
  • Saaten (z.B.:Sonnenblumen-, Kürbiskerne)

Ich hoffe ich habe ein Bisschen Licht in die dunklen Regale der heimischen Supermärkte gebracht.

eure Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.