Ganz einfach Fasten und Fasten für Berufstätige

Print Friendly

Wie du ohne Angst vor Schwächgefühlen und Unterzukerung

ganz einfach für mehrere Tage auf das Essen verzichten kannst

 

Diese Anleitung stammt von einer russischen Biologin Marva W. Oganjan.

http://www.koob.ru/ohanian/golden_rules__med

Marwa V. Ohanian ist Heilpraktikerin und Biochemikerin mit 45 Jahre medizinischer Erfahrung und Laborarbeit.

Anfang möchte ich anmerken, dass ich (Anna) diesen Text unter größter Sorgfalt aus dem russischen übersetzt habe. Ich behalte mir vor, dass ich einige Übersetzungsfehler übersehen habe. Bei Fragen bitte einen Kommentar hinterlassen!

Nach dieser Methodik habe ich selber längstens 9 und 7 Tage, vor kurzem 5 Tage und der Björn hat  7 Tage lang gefastet.

An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, das wir Anna und Björn keine Ärzte sind und keine Verantwortung für das tun oder lassen unserer Leser übernehmen!

Es ist enorm wichtig, dass ihr beim Fasten jeglicher Art Einläufe macht!  Denn bei Fasten nimmt man ab und im Fett gespeicherte  Gifte und Säuren überschwemmen den Körper,  um dem entgegenzuwirken spüllt man jeden Tag den Darm mit basischem Wasser durch. Man kann auch unterstützend Heilerde einnehmen. Duch die große Oberfläche der Körnchen, nimmt Heilerde Giftstoffe auf. das Einnehmen von Heilerde ersezt nicht die täglichen basischen Einläufe.

Wenn Du stark übergewichtig bist oder sehr krank, dann lass dich von einem erfahrenem Arzt begleiten. z.B.: Gündling Peter W. Prof. Dr.med.Camberg.

Die folgende Anleitung ist die Methodik der natürlichen Behandlung von verschiedenen Krankheiten

Kräuter die man besorgen muss (bitte kopieren und mit Word (o.ä.) ausdrucken und in der Apotheke vorlegen)

Es ist oft  so, dass die  kleinsten Gebinden mindesten 100 g von der Kräutersorte enthalten. Wir haben alles in einer Apotheke vor Ort bestellt, vielleicht gibt es im Net Seiten die auch weniger verkaufen.

  • Minze

  • Majoran

  • Zitronenmelisse

  • Wegerich

  • Schafgarbe

  • Kamille

  • Herzgespann

  • Salbei

  • Baldrian

  • Staudenknöterich

  • Bärentraube

  • Brennnessel

honig

Echter deutscher Honig, erhältlich in Apotheken, fast auf alle Wochenmärkten und über Hörensagen

dsc_0203

Irrigator wie man ihn in der Apotheke bekommt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem:

  • Echter Honig (Honig vom deutschen Imker)

  • Irrigator (2L) (Einlaufgerät)

  • Zitronen

  • Abführmittel: Magnesium- oder Natriumsulfat als „Bittersalz“ aus der Apotheke

Zunächst einmal – die Reinigung der gesamten Magen-Darm-Traktes.

  •  Den ganzen ersten Tag möglichst wenig bis gar nichts essen und viel trinken!

  • Um 19 Uhr Abführmittel (Magnesiumsulfat, Natriumsulfat) in Wasser auflösen und möglichst rasch trinken. Wenn man in das wasser den Saft einer Bio Zitrone rein macht dann schmeckt  das Mittel nicht all zu bitter.

wenn Gastritis oder Zwölffingerdarmgeschwüren festgestellt wurden dann
trinkt man drei Esslöffel frischen Rizinusöl oder
Senna Kraut.

  • Für 1 Stunde ins Bett legen mit einer Wärmflasche in der Lebergegend (ohne Kissen) Im Liegen, Kräuter-Aufguss mit Honig und Zitronensaft trinken.

  • Bis 21 Uhr 5-6 Tassen Kräurer-Aufguss trinken. Für gute Durchspüllung aller Zellen. Wenn du aufs Klo musst, dann los!

  • Um 21Uhr, schlafen gehen.

  • Anschließend immer um 21 Uhr ins Bett gehen.

  • Dann bist du um 5 Uhr ganz wach und voller Energie.

Kräutersud-Zubereitung

Je 50 g von einer Kräutersorte in einem großes Gefäß mischen ( Wir haben ein Beutel genommen).

8 El der Kräutermischung mit 3 Liter kochendem Wasser aufgießen , Deckel drauf, 30 Minuten ziehen lassen, dann zu  jeder Stunde 1 Glas trinken mit Zugabe 1-2 Teelöffel Honig und den Saft von 1/4 Zitrone in jedes Glas. Am besten man braut jeden Morgen drei Liter und trinkt es bis zu Abend leer.

 WICHTIG

Abführmittel zu Beginn der Behandlung einnehmen und dann nach einer Woche. Nach einer Woche zusätzlich zum Kräuter-Sud 1-2 Tassen pro Tag von Grapefruitsaft zu trinken. Obst und Gemüsesäfte trinken oder von pürierten Früchten und Gemüse essen (wenn keine Saftpresse vorhanden).

Einläufe: Reinigen den Darm von den gelösten Säuren.

  • Jeden Morgen in einen 2 Liter warmes Wasser (38 ° C) fügen Sie 2 Teelöffel Salz und

    1 Teelöffel Kaiser Natron.

  • Einlauf in der Knie-Ellenbogen-Lage.

  • Danach eine heiße Dusche oder Bad.

    Den ganzen Tag Kräuter-Sud trinken mit Honig und Zitronensaft

Die reinigung muss mindesten 5 Tage durchgeführt werden

Nach der Reinigung

  • Essen nicht mehr als 100-150 g Nahrung auf einmal

  • nur 3 mal täglich – 11, 15 und 19 Uhr

  • essen nur rohe pflanzliche Lebensmittel (Obst, pürierte Gemüse)

  • weitere 4-6 Wochen fortsetzen und dann nach und nach Diät-Lebensmitteln einführen

  • Mit Wasser gekochter Brei mit „kaltgepressem“- Dr.Budwig Leinöl (Reformhaus!!)

  • vegetarische Suppen und Borschtsch (Rezept bei uns auf der Seite) mit der Zugabe von großen Mengen von rohem Sauerampfer, Brennnessel, Petersilie, Dill, Zwiebeln, Koriander.

    Solch eine Diät, vor allem im Sommer-Herbst-Saison – eine unerschöpfliche Quelle der Vitalität und fördert die Verjüngung des Körpers.

 

 

Merken

Merken

Merken

5 Kommentare

  1. Nikita Arndt

    Sehr wichtig ist die genaue Anleitung der Reinigung zu überarbeiten, z. B. fehlt in der Beschreibung, dass beim Abführmittel das Magnesiumsulfat mit Wasser gemischt werden muss.

  2. Hallo liebe Vollwerbande, vielen Dank für die Übersetzung. In welchem Verhältnis müssen denn die Kräuter gemischt werden habt ihr Erfahrung wie viel man für ca. 10 Tage benötigt? Habt einen schönen Abend. Liebe Grüße Sinah

  3. Abbott-Fischer , Sybille

    wie kann man einen einlauf denn selber machen , und was braucht man denn dazu?
    danke und herzensgruss, sybille

    • Liebe Sybille, um selber Einlauf zu machen brauchst du einen Irrigator. Diesen kriegst du entweder in der Apotheke oder im Internet. Bitte vor Gebrauch 10 min. Auskochen. Nach Gebrauch haben wir unsere (Jeder hat sein eigenes) mit Essigwasser ausgespüllt. Auskochen wäre besser. Einlauf machen musst du üben, bringe Bisschen Geduld mit. Man stelle den Irrigator-Becher mit warmen! Wasser auf eine Erhöhung(Stuhl) selbst geht man auf alle viere. So lässt man das Wasser von oben reinlaufen. Ausprobieren heißt hier die Devise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.